zur ORF.at-Startseite
"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Ursula Strauss (Angelika Schnell), Manuel Sefciuc (Mike Taschner)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Ursula Strauss (Angelika Schnell), Manuel Sefciuc (Mike Taschner)

13.3. | 20:15

Start der fünften Staffel von „Schnell ermittelt“: Premiere für „Alice Leutgeb“

Simon Morzé: „Es wird sehr, sehr spannend“
Montag, 13. März 2017
20.15 Uhr, ORF eins


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Am 9. März ermittelten Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin in der „Toten von Bodensee“-Premiere „Die Braut“ in ORF eins in einem Mord auf einer Hochzeit. Am Montag, dem 13. März 2017, macht auch „Alice Leutgeb“ die traurige Erfahrung, dass eine Hochzeit nicht zwingend der schönste Tag im Leben einer Frau sein muss. Sie ist die erste – und episodentitelgebende – Tote in der Auftaktfolge der fünften Staffel von „Schnell ermittelt“ um 20.15 Uhr in ORF eins.
"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Ursula Strauss (Angelika Schnell), Johanna Prosl (Alice Leutgeb)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Ursula Strauss (Angelika Schnell), Johanna Prosl (Alice Leutgeb)

Dass „Schnell ermittelt“ zu den erfolgreichsten ORF-Produktionen der vergangenen Jahre zählt, hat der Rekordstart des Spielfilm-Specials am vergangenen Montag (6. März) eindrucksvoll gezeigt. Im Schnitt 745.000 Zuschauer/innen bedeuteten Bestwert seit 2012. Nun feiern Ursula Strauss, Wolf Bachofner, Andreas Lust und Katharina Straßer ihr Serienfolgen-Comeback – und zwar erstmals am ORF-eins-Serienmontag, den schon die „Vorstadtweiber“ erfolgreich erobert haben.
In der neuesten Saison steht nicht nur der nunmehr 50. Fall des ORF-Serienhits auf dem Programm („Dr. Knut Holm“ voraussichtlich am Montag, dem 24. April, in ORF eins) – es darf auch noch zu einem weiteren Jubiläum gratuliert werden: Diese neue fünfte Staffel geht genau zehn Jahre nachdem die erste Klappe gefallen ist on air.
An der Seite von Ursula Strauss stand für diese neueste Staffel in Wien und Umgebung erneut das bewährte Team um Wolf Bachofner, Andreas Lust und Katharina Straßer vor der Kamera. Simon Morzé, der zuletzt in Stephan Richters mehrfach preisgekröntem und vom ORF im Rahmen des Film-/Fernsehabkommens kofinanzierten Coming-of-Age-Film „Einer von uns“ auf die schiefe Bahn geriet, macht nun auch seinen „Schnell ermittelt“-Eltern das Leben schwer – und bestimmt damit den horizontalen Handlungsstrang der Geschichte. In weiteren Rollen spielen auch diesmal wieder Fiona Hauser und Helmut La sowie erstmals Murathan Muslu, Lili Epply und Michael Dangl.
Regie führten erneut Michi Riebl (Folgen 1–5) und zum ersten Mal Gerald Liegel (Folgen 6–10). Die Drehbücher stammen vom „Schnell ermittelt“-Autorenteam Verena Kurth, Guntmar Lasnig, Katharina Hajos und Constanze Fischer. In Episodenrollen in der ersten Folge sind u. a. Neo-Buhlschaft Stefanie Reinsperger sowie Michaela Rosen und Manuel Sefciuc zu sehen.

Ausblick auf die fünfte Staffel

Die fünfte Staffel nimmt den Faden im Leben von Angelika Schnell (Ursula Strauss) einige Monate nach den Ereignissen des vierten Spielfilms „Einsamkeit“ auf. Nach einem katastrophalen Wasserschaden in ihrem Haus ist Angelika dazu gezwungen, sich eine neue, temporäre Bleibe zu suchen. Nachdem Jan (Simon Morzé) und Kathrin (Fiona Hauser) maturiert haben und Jan sogar schon ausgezogen ist, entscheidet sie sich für ein Apartmenthotel. Dorthin, über den Dächern Wiens, hat sie sich zurückgezogen.
In ihrem Team hat sich einiges geändert. Maja (Katharina Straßer) hat eine Karrierechance wahrgenommen und ist nun Bezirksinspektorin in einer anderen Gruppe. Kemal (Morteza Tavakoli) ist zwischen zwei „Chefinnen“ hin- und hergerissen. Und Franitschek (Wolf Bachofner) hat auch so seine Loyalitätskonflikte. Denn Maja bekommt einen Fall auf den Tisch, der Angelika direkt betreffen wird.
Doch Angelikas größte Herausforderung wartet noch auf sie. Jan wird am Rande eines Fabriksgeländes von Streifenpolizisten mit Partydrogen erwischt. Zunächst ist man kulant zwischen Kollegen. Als aber Maja in Angelikas Tür steht und Jan zu einer Befragung vorladen möchte, steigt in Angelika die Befürchtung hoch, dass Jan sich in gefährliche Gesellschaft begeben haben könnte. Angelika und Stefan (Andreas Lust) versuchen, ihren Sohn zum Reden zu bringen – allerdings vergebens.
Schnell ermittelt: Simon Gehbauer

ORF/MR Film

Ursula Strauss (Angelika Schnell), Murathan Muslu (Christian Stanic), Simon Morze (Jan Schnell), Katharina Strasse (Maja Landauer)

Simon Morzé: „Der rote Faden, der sich über alle Folgen zieht, macht die neue Staffel sehr, sehr spannend“

Simon Morzé über seine Rolle: „In der neuen Staffel wird etwas passieren, womit wohl niemand gerechnet hätte. Jan hat mittlerweile maturiert, ist von zuhause ausgezogen und erwachsen geworden. Doch damit sind auch die Probleme und Sorgen nicht gerade kleiner geworden, ganz im Gegenteil. Eine Frau verdreht Jan den Kopf. Das mag zwar harmlos klingen, führt aber schließlich zu ernsthaften Problemen und tiefgreifenden Verstrickungen, die nicht nur Misstrauen in die ganze Familie bringen, sondern sogar die Ermittlungen seiner Mutter Angelika beeinflussen. Das ist der rote Faden, der sich über alle Folgen zieht, und die neue Staffel sehr, sehr spannend macht.“
"Schnell ermittelt: Einsamkeit": Simon Morzé (Jan Schnell), Andreas Lust (Stefan Schnell), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Simon Morzé (Jan Schnell), Andreas Lust (Stefan Schnell), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

Folge 1 / Staffel 5 (Folge 45) „Alice Leutgeb“

Die Hochzeit muss nicht zwingend der schönste Tag im Leben einer Frau sein: Die junge Braut Alice Leutgeb wird samt weißem Kleid und neuem Ehering tot im Wald gefunden. Die ersten Spuren führen Angelika (Ursula Strauss) und Franitschek (Wolf Bachofner) zu einer mysteriösen Lebensgemeinschaft von Aussteigern, und auch Alices Witwer scheint keine weiße Weste zu haben. Angelika und Franitschek merken bald, dass sie in eine ihnen fremde Welt eintauchen und einige persönliche Verstrickungen entwirren müssen, um den Täter zu finden.
In der Zwischenzeit wird Angelikas Sohn Jan (Simon Morzé) mit Drogen aufgegriffen.

Bildgalerie:

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Michael Dangl (Horst Schnabel), Katharina Straßer (Maja Landauer)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Michael Dangl (Horst Schnabel), Katharina Straßer (Maja Landauer)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Katharina Strasser (Maja Landauer), Katharina Haudum (Flora Morawetz), Ben Marecek (Nico Schnabel) Andreas Lust (Stefan Schnell)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Katharina Strasser (Maja Landauer), Katharina Haudum (Flora Morawetz), Ben Marecek (Nico Schnabel) Andreas Lust (Stefan Schnell)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Michael Dangl (Horst Schnabel)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Michael Dangl (Horst Schnabel)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Katharina Haudum (Flora Morawetz), Ben Marecek (Nico Schnabel) Andreas Lust (Stefan Schnell)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Katharina Haudum (Flora Morawetz), Ben Marecek (Nico Schnabel) Andreas Lust (Stefan Schnell)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Ursula Strauss (Angelika Schnell), Manuel Sefciuc (Mike Taschner), Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch), Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Ursula Strauss (Angelika Schnell), Manuel Sefciuc (Mike Taschner), Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch), Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Manuel Sefciuc (Mike Taschner), Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Ursula Strauss (Angelika Schnell), Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch), Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Manuel Sefciuc (Mike Taschner), Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Ursula Strauss (Angelika Schnell), Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch), Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Klaus Huhle (Wolf Leutgeb)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Klaus Huhle (Wolf Leutgeb), Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Klaus Huhle (Wolf Leutgeb), Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Stefanie Reinsperger (Bianca Petrisch)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Manuel Sefciuc (Mike Taschner), Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Sylvia Eisenberger (Gudrun Schatzinger), Manuel Sefciuc (Mike Taschner), Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

ORF/MR Film/Petro Domenigg

Wolf Bachofner (Harald Franitschek), Ursula Strauss (Angelika Schnell)

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb":

ORF/MR Film/Petro Domenigg

"Schnell ermittelt: Alice Leutgeb": Ursula Strauss (Angelika Schnell)

ORF/MR Film/Hubert Mican

Ursula Strauss (Angelika Schnell)

Mit
Ursula Strauss (Angelika Schnell),
Wolf Bachofner (Harald Franitschek),
Andreas Lust (Stefan Schnell),
Katharina Straßer (Maja Landauer),
Simon Morzé (Jan Schnell),
Morteza Tavakoli (Kemal Öztürk),
Michaela Rosen (Vanessa Tournier),
Klaus Huhle (Wolf Leutgeb),
Stefanie Reinsperger (Bianca Petritsch),
Manuel Sefciuc (Mike Taschner),
Michael Dangl (Horst Schnabel),
Johanna Prosl (Alice Leutgeb) u.a.

Buch: Verena Kurth
Regie: Michi Riebl

„Schnell ermittelt“ online und auf DVD

„Schnell ermittelt“ ist nach der TV-Ausstrahlung jeweils sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand (jeweils zwischen 20.00 und 6.00 Uhr) abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.
Alle vier Staffeln sowie die bereits ausgestrahlten Filme „Schuld“, „Erinnern“ und „Leben“ stehen auf der heimischen Online-Videothek Flimmit (im Abo und als Stream oder Download) auf www.flimmit.com zur Verfügung und sind als DVD bei Hoanzl, im ORF-Shop und im Medienhandel erhältlich.
„Schnell ermittelt“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von MR-Film.

Link:

Außerdem im neuen Serienmontag: Neue Folgen von „Grey’s Anatomy“ und „The Night Shift“

Grey's Anatomy - Motiv neutral

ORF/Disney

Ellen Pompeo (Dr. Meredith Grey)

Danach geht es nicht weniger spannend weiter, wenn ebenfalls wöchentlich in Doppelfolgen um 21.05 und 22.00 Uhr wieder Patienten, Diagnosen und Emotionen im Mittelpunkt von „Grey’s Anatomy“ stehen. Denn auch in der 13. Staffel der US-Erfolgsserie bleibt kein Stein auf dem anderen – und kein Auge trocken.
Und für die Ärztinnen und Ärzte der US-Krankenhaus-Dramaserie „The Night Shift“ geht die Nachtschicht weiter – jeweils um 22.45 Uhr am Serienmontag in ORF eins.
Mehr zum Inhalt der ersten neuen Folgen:
„Grey’s Anatomy: Scherbenhaufen“
Montag, 13. März, 21.05 Uhr, ORF eins
„The Night Shift: Geister“
Montag, 13. März, 22.45 Uhr, ORF eins

Werbung X