Wetter

Sie planen einen Ausflug in die Berge und fühlen sich nicht ausreichend über die dortige Wetterlage informiert? Sie möchten bei ihrem Camping-Urlaub am See über die Temperaturen Bescheid wissen? Dann schreiben Sie Ihre Fragen zum Wetter in ganz Österreich an unsere Wetterexperten.

In den ausführlichen Wetterprognosen, jeweils eine Viertelstunde nach 6, 7 und 8 Uhr - und eine Viertelstunde vor 7, 8 und 9 Uhr beantworten unsere Wetterexperten Julia Zeidlhofer und Daniel Schrott gerne Ihre Fragen - maßgeschneidert sozusagen.

Wettermoderationspaar Querformat

ORF

Daniel Schrott und Julia Zeidlhofer präsentieren täglich die Wetteraussichten

Mit dabei sind auch die aktuellsten Bilder der feratel-Wetterkameras, passende Bauernregeln zum Tag und jeweils um ca. 7.15 Uhr gibt es das Wetterquiz (Auflösung um ca. 7.45 Uhr) auf Facebook. Außerdem können Sie uns Ihre ganz persönlichen Wetterbilder schicken und mit etwas Glück schaffen sie es in die Live-Sendung - einfach Ihre Wetterbilder hier hochladen. Und wenn Sie eine Wetterprognose für Ihre Feier oder Ihren Ausflug wünschen, dann senden Sie eine E-Mail an uns - täglich liefern wir eine ganz persönliche Wetteraussicht.

Julia Zeidlhofer

Ihre Laufbahn vor der Kamera startete Julia Zeidlhofer bei einem kleinen Regionalsender im Mostviertel. Hier sammelte sie auch erste Erfahrungen als TV-Redakteurin. Während ihres Publizistikstudiums absolvierte sie erfolgreich mehrere Praktika bei diversen Radiosendern, bevor sie dann 2012 bei einem Privatradio als Redakteurin arbeitete und 2013 bei einem weiteren Privatsender on air ging. Mit der neuen „Guten Morgen Wetter“-Show wechselt die gebürtige Niederösterreicherin wieder vom Radio auf den TV-Bildschirm.

Daniel Schrott

Geboren und aufgewachsen in Meran, Südtirol, begann sich Daniel Schrott früh für das Wetter zu interessieren. Nach erfolgreichem Studium der Meteorologie in Innsbruck begann er 2006 in der Wetterredaktion des ORF-Radios zu arbeiten. Zwischenzeitlich, von 2009 bis 2011, zog es Schrott in die Heimat zum Südtiroler Landeswetterdienst. Seit nunmehr viereinhalb Jahren ist Schrott wieder in der ORF-Wetterredaktion tätig, bisher hauptsächlich für Hitradio Ö3, Radio Wien und Ö1. Nun freut er sich, auch im Fernsehen den Österreicherinnen und Österreichern vermitteln zu können, wie das Wetter wird und warum.