Welcher Hund passt zu mir?

Wenn Sie sich überlegen, einen Hund zu nehmen, so ist derzeit der richtige Zeitpunkt, einen Welpe mit nach Hause zu nehmen. Doch welche Rasse ist am besten geeignet und wäre auch ein Hund aus dem Tierheim eine Option? Welche Eigenschaften soll der Hund haben? Fragen über Fragen, die eine Expertin beantworten wird.

Will man einen Hund, so fällt die Entscheidung schwer. Kein Wunder bei über 400 Rassen. Dabei spielt natürlich das Aussehen eine wichtige Rolle. Denn auch der eigene Hund soll gefallen. Oft aber sollten andere Faktoren in die Entscheidung mit einfließen.

Frau mit Hund am Seeufer

cristina_conti / Fotolia.com

Die wichtigsten Fragen

Lebe ich in einer Wohnung in der Stadt? Wie viel Zeit habe ich für einen Hund? Sind Kinder im Haushalt? Will ich mit ihm aktiv Sport betreiben wie zum Beispiel Agility? Jede Hunderasse hat typische Eigenschaften, Instinkte und Bedürfnisse. Um den passenden Hund für sich zu finden, sollten alle Aspekte genau bedacht werden. Dem nicht genug, hat man sich erst einmal für den passenden Hund entschieden, muss dieser auch abgerichtet werden damit der Vierbeiner für viele Jahre der treueste Wegbegleiter wird.

Bei der Suche nach dem passenden Hund müsse man auf die eigenen Lebensumstände achten und sehen, welcher Hund am besten dazu passt. Dabei solle man darauf achten wofür eine Hunderasse ursprünglich gezüchtet sei und auch die Größe des Hundes müsse passen. Große Hunderassen benötigen nicht wahnsinnig viel Bewegung, wichtig sei jedenfalls die Beschäftigung mit dem Hund und gemeinsame Unternehmungen, die das Teamgefüge zwischen Hundehalter und Tier stärken. Beim Zusammenleben passe sich sowohl der Hund als auch der Besitzer an. Beim idealen Familienhund müsse man auch auf die Konstellation innerhalb der Familie achten und im Alltag auch Rücksicht auf die Ausdrucksweisen der Hunde nehmen. Denn Bissverletzungen würden häufig innerhalb der Familie passieren, da auf die Anzeichen des Hundes nicht eingegangen werde. Als Familienhund empfehlen sich eher ruhigere Rassen, wie Golden Retriever und Labrador. Hundesport sei eine sinnvolle Beschäftigung für den Hund, auch dabei müsse man jedoch entsprechend der Rasse trainieren, einen Trainingsaufbau verfolgen und keine Überforderung des Hundes riskieren.

Der „Guten Morgen Österreich“-Experte

  • Karl Weissenbacher, Tierarzt