Tipps für die Schwammerlsuche

Die Schwammerlsaison lockt Sammlerinnen und Sammler wieder in die Wälder Österreichs. Wissen rund um Pilze und Schwammerl mit unterschiedlichen Rezeptideen kommen am Montagmorgen von der Schwammerlexpertin Eva Maria Lipp.

Für leidenschaftliche Sammler ist es wieder an der Zeit auf Schwammerlsuche zu gehen. Doch auf der Entdeckungsreise gilt es einiges zu beachten: Neben den richtigen Plätzen, die jeder Sammler schon für sich entdeckt hat, birgt die Vielfalt an Pilzen auch ihre Risiken. Darum ist es empfehlenswert auch mit den Pilzsorten vertraut zu sein, um keine böse Überraschung zu erleben.

Schwammerlsuche

APA/ANGELIKA KREINER

Welche Pilze nun Saison haben, von welchen man am besten die Finger lassen sollte und wie man sie schmackhaft zubereiten oder haltbar machen kann, verrät die Schwammerlexpertin und leidenschaftliche Köchen Eva Maria Lipp im mobilen Studio.

Die ersten Tipps zu Sortenbestimmung und Kühlung gab Eva Maria Lipp im Gespräch mit Nina Kraft. Genauso wurde auf die Haltbarkeit von Pilzen und Schwammerl eingegangen.

Eierschwammerlaufstrich:

Für den Eierschwammerlaufstrich werden Eierschwammerl - man kann jedoch auch Pilze verwenden - geröstet, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und sie ein bisschen knusprig werden. Danach die Schwammerl oder Pilze mit Frischkäse verrühren und nach Belieben würzen.

Die „Guten Morgen Österreich“-Expertin

  • Eva Maria Lipp, Schwammerlexpertin