Weiler: Ein Morgen im Zeichen des Song Contests

Am Morgen des Auftritts von Nathan Trent beim Eurovision Song Contest 2017 in Kiew stand auch bei „Guten Morgen Österreich“ alles im Zeichen des weltweit größten TV-Unterhaltungsevents.

Mit Österreichs Song Contest-Teilnehmer aus dem Jahr 2004, Thomas Pegram, sprach David Breznik am Donnerstagmorgen über die Erfahrung bei dem Mega-TV-Highlight aufzutreten, bei dem weltweit 200 Millionen Menschen zusehen. Nathan Trent sei für ihn der österreichische Justin Timberlake. Wie er die Chancen von Nathan Trent einschätzt und wie wichtig beim Auftritt Show und Bühnenbild für den Erfolg beim Song Contest sind, verriet Thomas Pegram im Interview.

Was mit unserem digitalen Erbe geschieht

Über den richtigen Umgang mit den eignen, digitalen Daten sprach Eva Pölzl mit dem Christof Tschohl. Dieser müsse, so der Datenschutz-Experten, noch erlernt werden. So solle man die Vertrauenswürdigkeit von Websites und Online-Dienstleistern prüfen und gut überlegen bevor man sensible Daten preisgebe. Mehr zum digitalen Erbe finden Sie hier.

Musikalische Gäste

Unter der Leitung von Janine Haller sangen am Donnerstagmorgen die Kinder des Kinderchor Montfort Voices das Song-Contest-Lied von Gary Lux „Kinder dieser Welt“. Musik steuerte auch Thomas Pegram zur Sendung bei und performte samt Gitarre das Lied „Wonderwall“ von Oasis und „Man In The Mirror“ von Michael Jackson.

Die Bilder aus Weiler