Gegen den Frost in Illmitz

Nach einer kalten Nacht für die Jungvögel im Nationalpark und die Winzer in Illmitz und ganz Österreich begann für Eva Pölzl und Martin Ganster der letzte Tag der Burgenland-Woche. Von Experten holten sie sich die Informationen, wie sich die Kälte auf die Landwirtschaft und die Tierwelt auswirkt. Stargast in Illmitz war die Kaisemmühlenblues-Legende Brigitte Swoboda.

Direkt beim Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel konnte man am Freitagmorgen die Faszination der Vogelbeobachtung besonders gut nachvollziehen. Drei Experten erklärten im Gespräch mit Martin Ganster worauf man bei der Vogelbeobachtung vor allem in der Brutsaison achten sollte, wie sich die Kälte der letzten Nächte auf die Tierwelt auswirke und welche Ausrüstung für die Vogelbeobachtung benötigt wird. Mehr zur Vogelbeobachtung.

Verkostung in der Süßwein-Metropole

Die kalten Nächte machten auch den Winzern in Illmitz in den vergangenen Tagen Sorgen. Bekannt ist Illmitz auch für seine Süßweine und wie diese am besten zu genießen sind, erfuhr Martin Ganster am Montagmorgen gleich direkt vom Profi. Zur Süßweinkunde in Illmitz.

Am Land sesshaft geworden

In Apetlon bewohnt die Schauspielerin Brigitte Swoboda seit über 30 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann ein Haus. Sie erzählte wie es zum Umzug von Wien ins Burgenland kam und von den Vorzügen des Landlebens. Gemeinsam mit Eva Pölzl blickte sie auch auf ihre Zeit bei Kaisermühlenblues zurück.

Die Bilder zur Sendung