Mönichkirchen

ORF

Mit Tony Wegas in Mönichkirchen

Am Mittwoch sagten Lukas Schweighofer und Nadja Mader ,,Guten Morgen’’ aus Mönichkirchen. Gemeinsam mit einem Experten und Sänger Tony Wegas wurde das Thema ,,Sucht’’ behandelt und über Wege aus der Sucht gesprochen. Ein Aufräum-Coach gab Tipps, wie Ordnung zu Hause geschaffen werden kann und Schauspielerin Veronika Polly sprach über ihre neue Rolle in Soko Kitzbühel.

Mönichkirchen war mit Lukas Schweighofer und Nadja Mader die dritte Station in der Niederösterreich-Woche. Das Aufstehen für die Zuseher wurde durch eine musikalische Darbietung seitens Tony Wegas erleichtert. Doch Tony Wegas war nicht nur als erfahrener Sänger zu Gast in der Sendung, er sprach auch offen über seine langjährigen Suchtprobleme. Er geriet mit 28 Jahren in eine stressige Phase, bedingt durch seinen Karriereaufschwung, und begann verstärkt Alkohol zu konsumieren. Der Experte Kurt Neuhold, vom Grünen Kreis, erzählte, dass sich Suchtbetroffene zwar ihrer Sucht bewusst sind, diese aber offen nicht akzeptieren können. Gemeinsam gaben sie Tipps, wie man Suchtkranken am besten helfen kann.

Innen und außen aufgeräumt

Aufräumen soll glücklich machen. Aufräum-Coach Silvia Springsfeld gab deshalb einige Tipps, wie zu Hause Ordnung geschaffen werden kann. Sie rät beispielsweise dazu mit dem Putzen zuallererst beim Kleiderschrank zu beginnen und dann in der Küche weiterzumachen.

Auch Schauspielerin Veronika Polly war in Mönichkirchen dabei. Sie sprach über ihre neue Rolle in Soko Kitzbühel und die damit verbundenen Herausforderungen. Sie hielt auch Tipps für Nachwuchs-Schauspieler bereit und verriet, wie sie selbst den Weg zur Schauspielerei gemeistert hat.

Die Sendung in Bildern