Die Promi Millionenshow für den Life Ball 2014

Zugunsten des Lifeballs treten diesmal vier prominente Frauen bei Armin Assinger an, um möglichst viel Geld für die gute Sache zu erspielen.

Alice Tumler (ORF)

Moderatorin Alice Tumler versucht ruhig zu bleiben: "Angst habe ich keine. Aber wenn man selber moderiert, kann man mehr planen. In dieser Situation kann man wenig voraussagen, was passieren wird. Aber ich werde mir jetzt keinen Druck machen – es soll ja Spaß machen.“

Lena Hoschek (ORF)

Designerin Lena Hoschek hat sich gut vorbereitet auf den Abend:"Ich bin freudig erregt. Ich freue mich irrsinnig aufs Raten, habe auch ein bisserl gestrebert und am Handy immer so ein Ratequiz gespielt. Die größten Angstkategorien sind die, wo man eigentlich glaubt, dass man viel weiß. Bei mir wäre das zum Beispiel griechische Mythologie. Aber am meisten Angst hab ich davor, ein Blackout zu haben. Ich denke aber, dass es eine Mischung aus Wissen, Erinnerung und Vertrauen ist – und natürlich hoffe ich auch auf Armin Assinger, dass er mir notfalls weiterhilft.“

Sunnyi Melles (ORF)

Schauspielerin Sunnyi Melles geht ganz locker an die Sache heran: „Ich habe mir gedacht, ich lache über mich selber. Weil wenn ich zu Hause die 'Millionenshow' anschaue, denke ich mir: 'Die Frage weiß ich, warum weiß er oder sie es nicht?' Und jetzt werde ich sehen, wie es mir geht. Aber es ist für eine gute Sache, und wir sind zu viert – Frauenpower – und das wird ganz toll.“

Sonja Kirchberger (ORF)

Sonja Kirchberger freut sich auf ihren Einsatz: „Ich bin nicht nervös, ich bin nur überrascht wie verzögert ich reagiere“, erzählt sie nach der Studioprobe und weiter: „Ich komme aber auf jeden Fall dran – ich glaube, dass es lustig wird. Natürlich kann man sich immer blamieren – aber es für einen guten Zweck, und es ist nun mal so, wenn man einen guten Tag hat, weiß man viel, und wenn man einen schlechteren Tag hat, weiß man nix. Zu Hause auf der Couch weiß man bekanntlich immer alles.“