Die Weihnachts-Millionenshow

Weihnachten steht vor der Tür, daher hat sich Armin Assinger für die Kandidaten dieser Sendung etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Alle Kandidaten kommen diesmal in die Mitte und neben der 2. Sicherheitsstufe gibt es zusätzlich den Expertenjoker in Person von Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz.

Die Kandidaten mit C.Wagner-Trenkwitz, K.Hohenlohe und A. Assinger (ORF)

Gert Modl und Armin Assinger (ORF)

Gert Modl wollte zu Weihnachten etwas Spezielles machen und hatte die Idee, eine Krippe in einen Koffer einzubauen, damit sie schnell zu Hand ist und nicht verstaubt. Diese "Koffer-Krippen" stellt er heuer erstmals auch auf Adventmärkten aus. Für Bekannte und Freunde baut er zusätzlich ganz persönliche Details ein, die diese zum Schmunzeln bringen. Sein schönstes Weihnachtsgeschenk bekommt Gert Modl selbst erst im nächsten Jahr - er wird zum ersten Mal Papa.

Anita Marchgraber und Armin Assinger (ORF)

Anita Marchgraber ist Buchhändlerin und bezeichnet sich selbst als "Weihnachtsjunkie". Das ganze Jahr über freut sie sich darauf, die ersten Weihnachtsbücher im Geschäft auszupacken. Ab November bäckt sie Kekse und ab 1.Dezember singt sie Weihnachtslieder. Auch ihr Hund weiß immer genau, wann der 24.Dezember ist - er bekommt dann nämlich Engelsflügerl angezogen.

Bjarni Thor Valdimarsson und Armin Assinger (ORF)

Bjarni Thor Valdimarsson feiert zwar schon seit Jahren Weihnachten in Österreich, kommt aber ursprünglich aus Island und ist dort mit ganz anderen Bräuchen aufgewachsen. In Island gibt es kein Christkind, sondern man erzählt den Kindern von Trollen und Elfen, denen man einen Schuh ans Fenster stellen muss. Dieser Schuh wird natürlich nur dann befüllt, wenn man brav war.