Die PROMI MILLIONENSHOW für LICHT INS DUNKEL

Fünf Prominente lassen sich von Armin Assinger wissenstechnisch auf den Zahn fühlen, um für die gute Sache möglichst viel Geld zu erspielen.

Cornelius Obonya (ORF)

"Ich hab sofort zugesagt, hier mitzumachen. Der gute Zweck ist mir wichtig!", verrät der künftige "Jedermann", Cornelius Obonya. Außerdem meint er treffend:"Man muss nicht alles wissen und ich bin auch gut mit Jokern ausgestattet."

Maria Happel (ORF)

Schauspielkollegin Maria Happel denkt ähnlich:"Natürlich ist die größte Angst, sich vor der Nation zu blamieren. Wenn mein Halbwissen aber versagt, dann hoffe ich auf meine Joker."

Gerald Fleischhacker (ORF)

Moderator und Kabarettist Gerald Fleischhacker weiß, wovon Maria Happel spricht:"Ich leide an gefährlichem Halbwissen und habe von allem schon einmal gehört. Ich hoffe aber, dass ich auch etwas wissen werde."

Marjan Shaki, Lukas Perman (ORF)

Die "Dancing Stars" Marjan Shaki und Lukas Perman gehen gemeinsam an den Start. "Die "Millionenshow" ist eine dieser klassischen Sendungen, wo man daheim denkt "das ist ja einfach" - und wenn man dann selbst in der Mitte sitzt, geht einem dann doch ordentlich die Pumpe", meint Marjan Shaki. Lukas Perman weiter:"Vorbereitet haben wir uns dennoch nicht. Das ist aber auch eigentlich gar nicht möglich."