Die Millionenshow - Faschingsspecial

Armin Assinger präsentiert seine zweite Faschingsmillionenshow. Zum besonderen Anlass versuchen zehn Kandidaten ihr Glück und spielen in lustigen Kostümen um möglichst viel Geld.

Die Kandidaten (ORF)

Ralf Bramberger aus Egg in Vorarlberg: der 35-jährige Volksschullehrer verkleidet sich gerne als Scheich und ließ sich in diesem Kostüm unter anderem schon von Bodyguards begleitet durch große Firmen führen.

Astrid Eisenkopf aus Steinbrunn im Burgenland: die 27-jährige Angestellte liebt Fasching und war letztes Jahr mit einer größeren Freundesgruppe als ganzer Blumenstrauß unterwegs.

Markus Smolle aus Villach in Kärnten: der 39-jährige orthopädische Chirurg mag das Skurrile. Mit zwei Studienkollegen ist er als Schilift verkleidet durch Graz und Villach spaziert.

Stefanie Trtan aus Salzburg: die 30-jährige Juristin ist Fan der Kultserie "Sex and the City" und wird daher bei ihrer Motto-Party als Carrie Bradshaw erscheinen.

Reinhard Kovar aus Wien: der 61-jährige Gymnasiallehrer erheitert seine Schüler am Faschingsdienstag jedes Jahr aufs Neue - was wird er sich nach Bogyguard und Mitarbeiter der Müllabfuhr wohl heuer einfallen lassen?

Arno Fitz aus Wolfurt in Vorarlberg: der 57-jährige Versicherungsangestellte ist ein absoluter Faschingsnarr und war Mitglied bei den in Wolfurt sehr bekannten "Faschingsläbben".

Ruth Glaser aus Wien: die 56-jährige Seminartrainerin mag besonders den Karneval in Venedig. Wenn sie sich selber kostümiert, wird aus ihr ein Hund oder auch Winnetou's Schwester Nscho-Tschi.

Hans Perauer aus Krems in Kärnten: der 23-jährige BWL-Student feiert den Fasching nur sporadisch. Vor zwei Jahren etwa war er einer der beiden legendären Blues Brothers.

Anna Wagentristl aus Siegendorf im Burgenland: die 24-jährige Archivarin im Pharmabereich verbindet Fasching in erster Linie mit der dazugehörigen Süßspeise. Mit 14 Jahren hat sie 8 Krapfen in 10 Minuten gegessen und damit ein Krapfen-Wettessen gewonnen.

Stephan Lehner aus Hall in Tirol: der 51-jährige Bundesheeroffizier hat mit Fasching recht wenig am Hut, sondern verbringt seine Freitzeit am liebsten auf zwei Rädern. Er hat kein Auto, sondern fährt alles mit dem Fahrrad!