PROMI MILLIONENSHOW FÜR LICHT INS DUNKEL

Lidia Baich, Andrea Spatzek, Oliver Baier und die beiden TV-Köche Andreas Wojta und Alexander Fankhauser stellen sich in den Dienst der guten Sache und spielen bei Armin Assinger um möglichst viel Geld für Licht ins Dunkel.

Oliver Baier (ORF)

Oliver Baier schätzt sich selbst als "Zocker" ein, meint aber, dass er aber wegen des guten Zwecks versuchen wird, "das im Zaum zu halten. Vorbereiten kann man sich auf die "Millionenshow" nicht", meint er. "Ich denke, dass man dabei nur hysterisch werden würde."

Lidia Baich (ORF)

Stargeigerin Lidia Baich spricht aus, was viele denken:"Bei der "Millionenshow" kommen manchmal schwierige Fragen, bei denen ich mich wundere, warum ich die eigentlich weiß. Auf der anderen Seite kommen dann auch Fragen, die jeder beantworten kann und ich mich wundere, warum ich das nicht weiß."

Andrea Spatzek (ORF)

"Lindenstraßen"-Urgestein Andrea Spatzek geht mit großem Respekt vor den Fragen in die Sendung:"Da ich seit 27 Jahren in Köln lebe, kenne ich mich bei der österreichischen Politik nicht so gut aus. Außerdem habe ich Angst vor Fragen, die meinen Beruf betreffen, aber die ich einfach nicht beantworten kann."

Andreas Wojta und Alexander Fankhauser (ORF)

Alexander Fankhauser freut sich sehr, bei der "Millionenshow" dabei zu sein. Sein "Kochpartner" Andi Wojta hingegen gibt sich vorsichtig zurückhaltend:"Zu Hause am Sofa ist man immer Weltmeister und ich denke, dass das in der Mitte dann alles komplett anders ist!"