Mut-Bürger: "Everyday Rebellion"

Multi-Media-Projekt über weltweite Protestaktionen
Es ist das erste große gemeinsame Regie-Projekt der österreichisch-iranischen Riahi-Brüder. Sie zeigen, wie breit der Widerstand gegen Unterdrückung ist: ein Sammelporträt mutiger Menschen, die weltweit gewaltfreien politischen Widerstand leisten.

Everyday Rebellion (c) ORF - Riahi

2009 demonstrierten im Iran hunderttausende Menschen gegen das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen. Diese wenn auch niedergeschlagenen Proteste waren Auslöser für das Projekt "Everyday Rebellion", die alltägliche Revolte.

Arash T. und Arman T. Riahi (c) ORF

Die Filmemacher Arash T. Riahi ("Exile Family Movie", "Ein Augenblick Freiheit") und sein Bruder Arman ("Schwarzkopf") arbeiten erstmals gemeinsam an einem Kinofilm über Protestaktionen. Zeitgleich entstehen eine TV-Dokumentation für den ORF, der das Projekt mitfinanziert und ein Internetportal.

"Everyday Rebellion" gibt auch im Rahmen der ars electronica in Linz einem Symposiumstag Namen und Rahmen. Dort werden Arash T. und Arman T. Riahi am 2. September ihr Projekt vorstellen.

Der kultur.montag hat die beiden Filmemacher während der Dreharbeiten getroffen.

TV-Beitrag: Tiziana Aricò

Weiterführendes zum Thema: