Bibel-Fest: "Moses in Ägypten"

Rossinis selten gespielte Oper im Bregenzer Festspielhaus
Regisseurin Lotte de Beer inszeniert mit KünstlerInnen und Miniaturpuppen.

(c) Bregenzer Festspiele/Karl Forster

Gemeinsam mit dem Theaterkollektiv Hotel Modern, das mit abgefilmten Objekten und Miniaturpuppen eine eigene Realität entstehen lässt, bringt die Niederländerin zu Gioachino Rossinis ergreifender Musik die tragisch-sakrale Handlung auf die Bühne.

(c) Bregenzer Festspiele/Karl Forster

Der kulturMontag zeigt noch vor der Premiere am 20. Juli Einblicke in die Probenarbeit im Festspielhaus.


TV-Beitrag: Markus Greussing

Weiterführendes zum Thema: