Der Jahrhundertfälscher - Wolfgang Beltracchi

Seine fiktive Reise durch die Kunstgeschichte
Er hat die Kunstwelt an der Nase herum geführt - Jahrzehnte lang:

(c) Henning Kaiser dpa/lnw

Mit seinen Bildern im exakten Stil bekannter Maler hat er anerkannte Kunstkenner getäuscht. Wolfgang Beltracchi lebte damit in Saus und Braus und landete schließlich im Gefängnis.

(c) ORF

Nach fast vier Jahren in Haft ist der König der Kunstfälscher nun selbst berühmt - und kopiert wieder: aber ganz legal für ein absurdes Kunstprojekt. Gemeinsam mit dem Fotografen Mauro Fiorese und dem Kunstförderer Christian Zott werden kunstgeschichtliche Leerstellen gefüllt.

(c) ORF

"Kairos. Der richtige Moment" heißt die Großausstellung, für die der Meisterfälscher echte Beltracchis im Stil großer Meister erschafft. So auch ein Selbstbildnis von Gustav Klimt, der dies selbst nie tat.

Der kulturMontag hat Beltracchi bei der Arbeit für dieses Projekt über die Schulter geschaut.

TV-Beitrag: Georgia Guillaume

Weiterführendes zum Thema: