Das Geschäft mit dem Erbe

4 Ausstellungen würdigen Bruno Gironcolis Werk
Der 2010 verstorbene österreichische Bildhauer Bruno Gironcoli zählt wohl zu den eigenwilligsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.

(c) ORF

In seinen gigantisch großen silber, gold- oder bronzefarbenen Skulpturen verbinden sich archetypische Figuren und Triviales zu futuristisch anmutenden Konglomeraten.

(c) ORF

Auf visionäre Weise nahm Gironcoli die großen Problemstellungen des 21. Jahrhunderts vorweg: das Verhältnis zwischen Natur und Technik, individuelle und gesellschaftliche Zwänge oder die Fetischisierung von Dingen und Waren.

Die kommende Ausstellung "Bruno Gironcoli – In der Arbeit schüchtern bleiben" im Wiener Museum moderner Kunst ist eine große Retrospektive, die erhellende Einblicke in die geheimnisvolle Welt eines Ausnahmekünstler gibt.

(c) ORF

Seine Entwicklung von einem reduzierten Frühwerk aus den 1960er-Jahren über Rauminstallationen bis hin zu den bekannten Großplastiken erschließt sich hier eindrucksvoll.

(c) BRUNO GIRONCOLI WERK VERWALTUNG GMBH / ESTATE BRUNO GIRONCOLI / GESCHÄFTSFÜHRERIN CHRISTINE GIRONCOLI

Außerdem legt die Schau mit 150 Werken auf Papier ein besonderes Augenmerk auf die wesentliche aber bisher wenig gezeigte grafische Produktion des Künstler.


Der österreichische Staatspreisträger und offizielle Vertreter Österreichs bei der Venedig Biennale 2003 zählt zu den bedeutendsten Künstlern Österreichs. International ist er bei Experten hoch geschätzt.

(c) ORF

Eine Ausstellung von Gironcolis vielschichtigem Werk in einem der ganz großen Museen wie der Tate Modern in London oder dem Museum of Modern Art in New York gab es bisher aber noch nicht. Die Vermittlung seines Werks durch eine Reihe österreichischer Galerien, die Arbeit der 2014 gegründeten "Bruno Gironcoli Werk Verwaltung GmbH" und nicht zuletzt die hervorragende Ausstellung im Wiener MUMOK könnten Impulse dazu geben , dass Bruno Gironcoli auch im internationalen Kunstolymp seinen verdienten Platz findet.

TV-Beitrag: Harald Wilde

Weiterführendes zum Thema: