"Fly Ganymed" & "Ground Swell" / Theseustempel, Wien

© wenn es soweit ist / Helmut Wimmer

Die Gruppe "wenn es soweit ist" setzt im frisch renovierten Theseustempel des Kunsthistorischen Museums ihr preisgekröntes Projekt "GANYMED BOARDING" fort.

Paulus Hochgatterer hat 2011 zu Antonio da Corregios Bild "Die Entführung des Ganymed" eine Szene geschrieben; ab 6. September gibt es das ganze Stück zu sehen: "Fly Ganymed" ist die berührende Geschichte eines 9-jährigen Jungen nicht näher präzisierter Herkunft, der sein Heimatdorf verlässt, um von einem Schlepper in eine bessere Zukunft gebracht zu werden. Jacqueline Kornmüller inszeniert wieder mit dem Puppenspieler Nikolaus Habjan, weiters spielen Joachim Bißmeier, Franziska Singer, Martina Stilp und Peter Wolf.

Zu den Anfängen von "GANYMED BOARDING" kehrt man mit "ground swell" – einer Performance zu Bildern von Edward Hopper – zurück. Die Bildbeschreibungen des Autors Mark Strand werden von SchauspielerInnen szenisch interpretiert: Wie bei einer Versteigerung lagern die Reproduktionen an den Wänden des Theseustempels und ein Auktionator ruft sie – und damit auch die Performances – der Reihe nach auf. Am Ende können die Zuschauer die Bilder auch ersteigern und mitnehmen.

TV-Bericht: Stefanie Simpkins

"Fly Ganymed"
6. September bis 14. Oktober

"Ground Swell"
9. September bis 13. Oktober

Theseustempel

Doktor-Karl-Renner-Ring / Volksgarten
1010 Wien

wenn es soweit ist
Große Sperlgasse 6/12A
1020 Wien
Tel: 0699 / 1900 3757

Kunsthistorisches Museum
Burgring 5
1010 Wien
Tel: 01 / 525 24 - 0