Jahrhundert-Stimme: Ella Fitzgerald

Neue Bio über die First Lady of Jazz
Sie gilt vielen als beste Jazzsängerin aller Zeiten. Mit ihrer Drei-Oktaven-Stimme und ihrer unverwechselbaren, klaren Intonation hat Ella Fitzgerald Maßstäbe gesetzt.

(c) LangenMüller

Nächstes Jahr hätte Ella Fitzgerald ihren 100. Geburtstag gefeiert, zu diesem Anlass ehrt der Autor Johannes Kunz die Ausnahmesängerin jetzt mit einer neuen Biographie. In "Ella Fitzgerald und ihre Zeit" beleuchtet Johannes Kunz das sozio-kulturelle Umfeld, in dem die 1917 in Virginia geborene Sängerin vom unsicheren Teenager zur Jazz-Göttin aufstieg - und er erklärt, was Ella bis heute so unvergleichlich macht.

(c) ORF

Man nannte sie in ihren ersten Erfolgsjahren die "First Lady des Swing, später die "First Lady des Jazz" - und schließlich auch die "First Lady der Songs" - Ella Fitzgerald hat ihr Repertoire - und damit die Möglichkeiten des Gesangs - laufend erweitert - und damit Maßstäbe gesetzt.

(c) ORF

Mit ihrem virtuosen Scat-Gesang wies sie, was tonale Beweglichkeit, Phrasierung und Rhythmusgefühl betraf, so manches Blasinstrument in die Schranken. Vor allem ihre Aufnahmen des "Great American Songbook" von George und Ira Gershwin bis Duke Ellington haben Referenzcharakter. An ihnen muss sich bis heute jeder junge Sänger und jede junge Jazzsängerin abarbeiten.

(c) ORF

Ihre Aufnahmen mit Louis Armstrong wurden zu Gassenhauern - und machten Ella Fitzgerald einem breiten Massenpublikum bekannt. Bis in die 1980er-Jahre garantierte sie für ausverkaufte Hallen. Sie hat angeblich mehr als 40 Millionen Schallplatten verkauft, wurde mit 13 Grammys und unzähligen Orden, Medaillen und sonstigen Ehrungen ausgezeichnet. Schon zu Lebzeiten galt Ella als Legende und Ikone.

(c) ORF

Über das Privatleben von Ella Fitzgerald ist wenig bekannt - zumindest zwei Ehen gingen ihr in die Brüche, zeitlebens kämpfte sie mit Gesundheitsproblemen. Ihr Glück, so schien es, fand Ella alleine im Aufnahmestudio und auf der Bühne. 1996 starb Ella Fitzgerald an den Folgen ihrer Diabetes-Erkrankung.

Der kultur.montag über Ella Fitzgerald, die schon zu Lebzeiten als Legende und Ikone galt.

TV-Beitrag: Dietmar Petschl

Weiterführendes zum Thema: