Mark Wahlberg

Mit seiner prägnanten Darstellung als tougher Cop in Martin Scorseses Mafiathriller "DEPARTED - UNTER FEINDEN" hat sich der ehemalige Boygroup-Sänger in den Hollywoodolymp gespielt und sich seine erste Oscar-Nominierung verdient...

Quelle: APA/© WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Oscarnominierung für "Departed - Unter Feinden"

Neben Hochkarätern wie Alec Baldwin, Matt Damon und Leonardo DiCaprio fällt Mark Wahlberg durch seinen starken Auftritt als Martin Sheens rechte Hand Dignam im Massachusetts State Police Department auf. Neben brutal ätzenden Bemerkungen über jeden, der dieselbe Luft einatmet wie er, zeichnet sich Dignams Sprachschatz vor allem durch exzessive Verwendung des Wortes "Fuck" aus.

Mark Robert Michael Wahlberg wird am 5. Juni 1971 in einem Arbeiterviertel in Boston als jüngstes von neun Kindern geboren. Er wächst in ärmlichen Verhältnissen auf und hält sich als Jugendlicher mit Raub und Drogenhandel über Wasser. Eine Prügelei mit zwei Vietnamesen endet für Mark mit einer 50-tägigen Gefängnisstrafe.

Das berühmteste Unterhosen-Model der Welt

Durch seinen älteren Bruder Donnie, der mit seiner Boygroup "New Kids on the Block" für kreischende Teenies rund um den Erdball sorgt, steigt Mark ins Musikgeschäft ein und feiert als rappender 'bad boy' mit seiner Band "Marky Mark And the Funky Bunch" weltweiten Erfolg. Mit 21 lässt der 1,70m große Sänger als Unterhosenmodel für Calvin Klein in einer weltbekannten Herb-Ritts-Kampagne seine Bauchmuskeln spielen, ehe er sich ernsthaft für die Schauspielerei zu interessieren beginnt.

Wahlberg legt seinen Künstlernamen "Marky Mark" ab und versucht es nun unter seinem richtigen Namen als Schauspieler. Sein Leinwanddebüt gibt er 1994 in "Renaissance Man", in dem er einen einfachen Soldaten mimt. Sein nächster Film "Jim Carroll - Die Straßen von New York" bringt ihm als Heroinjunkie an der Seite von Leonardo DiCaprio erstes Kritikerlob ein. Als Pornodarsteller Dirk Diggler in Paul Thomas Andersons "Boogie Nights" (1997) beeindruckt er das staunende Publikum nicht nur mit schauspielerischem Talent, sondern auch mit einer außergewöhnlichen Körperrequisite.

Quelle: APA/EPA PHOTO PA/FIONA HANSON

Vom 'bad boy' zum Hollywoodstar

Gemeinsam mit George Clooney trotzt Wahlberg erst Wolfgang Petersons "Der Sturm", um dann zusammen mit Kriegsbuddy Clooney nach Saddams verstecktem Gold in der Kriegssatire "Three Kings" (1999) zu suchen. 2001 holt sich Tim Burton den Hollywood-Newcomer für sein Remake von "Der Planet der Affen" vor die Kamera.

Bild: George Clooney und Mark Wahlberg in London bei der Premiere ihres Films "Der Sturm" am 20. Juli 2000.

 EPA PHOTO/SIPA/NIVIERE-BENAROCH//

Für Regisseur F. Gary Gray blieb Mark Wahlberg in der Remake-Spur und sorgt für den größten Verkehrsstau in der Geschichte von L.A. im Gangsterdrama "The Italian Job" (im Bild mit Co-Partnerin Charlize Theron, 2003).

Altmeister Martin Scorsese verhalf ihm im Jahre 2006 im starbesetzten Mafiathriller<> "Departed - Unter Feinden" zu seiner ersten Oscar-nominierten Darstellung.

Privates und Projekte

Der wilde Schläger von einst ist sesshaft geworden und hat mittlerweile vier Kinder (das jüngste Kind, Töchterchen Grace Margaret kam am 10. Jännre 2010 auf die Welt) mit Ehefrau Rhea Durham.

Mittlerweile hat sich Mark Wahlberg auch als Produzent betätigt - unter anderem bei der erfolgreichen HBO-Serie "Entourage", die teilweise auf seinen Erfahrungen als aufstrebender Hollywoodschauspieler beruht.

Wahlberg arbeitet derzeit an den Vorbereitungen zu Teil V der "Transformers"-Reihe, der 2017 in die Kinos kommen soll. 2010 spielte er im Boxer-Drama "The Fighter", in dem er neben der Produzentenrolle auch gleich die Hauptrolle übernahm. Das mehrfach ausgezeichnete Werk brachte seinem Filmbruder Christian Bale sowie Melissa Leo als seine ehrgeizige Mutter je einen Nebendarsteller-Oscar ein.