BORA DAGTEKIN

Mit der Leinwand-Adaption seiner erfolgreichen Multikulti- Serie "Türkisch für Anfänger" gab der türkisch-deutsche Drehbuchautor sein Regiedebüt

Bora Dagtekin, geboren 1978 in Hannover als Sohn einer deutschen Mutter und einem türkischen Vater, studierte Drehbuch an der Filmakademie Ludwigsburg und schloss 2006
mit einer Action-Version von Friedrich Schillers DIE RÄUBER ab. 2006 kam auch seine erste Komödie WO IST FRED? mit Til Schweiger und Jürgen Vogel in den Hauptrollen ins Kino. Im gleichen Jahr strahlte die ARD seine preisgekrönte Multikulti-Serie TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER erstmals aus. Mit der frechen Serie um eine türkisch-deutsche Patchworkfamilie wurde er international bekannt und mit zwei Nymphen auf dem TV
Festival Monaco, dem BANFF Award in Kanada, dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER wurde in drei Staffeln von 2006
bis 2008 ausgestrahlt und hat eine große Fangemeinde. 2007 schrieb Bora Dagtekin den Piloten für DOCTOR’S DIARY. Die RTL-Serie lief drei Staffeln lang und wurde 2008 mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Der Autor wurde für die Arztserie mit Diana Amft und Florian David Fitz in den Hauptrollen erneut mit dem Grimme-Preis, dem Fernsehpreis, sowie mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.