Das Koch-Team

Das neue, hochdekorierte „Frisch gekocht“-Küchenteam stellt sich vor!

Lisl Wagner-Bacher: Grande Dame der österreichischen Küche

Die Spitzenköchin gilt nicht nur als Grande Dame der österreichischen Kochelite, sondern steht auch mit ihrem starken Familiensinn für gemeinsame Familien-Essenszeiten. Ihre beiden Töchter arbeiten im Betrieb ebenso mit wie der mittlerweile hochdekorierte Spitzenkoch und Schwiegersohn Thomas Dorfer. Nach zwei „Michelin“-Sternen, fünf Sternen und 98 Punkten im „A la Carte“, drei Hauben und 18 Punkten im „Gault Millau“ gilt Lisl Wagner-Bacher heute als eine der besten Köchinnen der österreichischen Küche. Sie kreiert auch regelmäßig vegetarische Menüs.

Paul Ivic: Der Vegetarier

Newcomer Paul Ivic mit kroatisch-tirolerischen Wurzeln ist Küchenchef des innovativsten vegetarischen Restaurants des Landes – dem „Tian“ in Wien. Es ist das erste vegetarische Restaurant hierzulande, das mit drei Hauben ausgezeichnet wurde. Und das erste rein vegetarische Restaurant mit einem „Michelin“-Stern.

Andreas Döllerer: Cuisine alpine

Er steht für eine zeitgeistige Alpenküche. Mit seinem Konzept hat er sich drei Hauben erkocht. Er gilt als konsequenter Regionalkoch, der mit allen modernen Küchentechniken vertraut ist und diese in seinen eigenen persönlichen Stil umsetzt: Seine Menüs sind unterschiedlich lange Wanderungen durch die unmittelbare Umgebung Gollings und entsprechend originell. Er versteht es aber, altbekannte bodenständige Rezepturen zu neuen eigenständigen Klassikern zu veredeln, z. B. das „Döllerer Gulasch“. Sein Restaurant „Döllerer’s“ in Golling ist mit drei Hauben ausgezeichnet und ist laut „Falstaff“ „Bestes Restaurant Österreichs 2015“.

Konstantin Filippou: Der Kreative

Er gilt als heimischer Shootingstar. Seit er sich selbstständig gemacht hat, befindet sich Konstantin im Höhenflug – mit raffinierten intelligenten Gerichten, deren Aromavielfalt die Kreativität Filippous widerspiegeln. Seine griechischen Wurzeln lebt er ebenso in seinen Rezepten aus wie die städtische Umgebung Wiens. Er lässt sich vom Angebot inspirieren und serviert konsequent zwei Menüs, deren Aufbau sinnvoll ist und die den Gast neue Geschmackskombinationen kennenlernen lassen. Kreativität heißt bei Konstantin, nicht automatisch teure Produkte zu verwenden. Sein Restaurant „Konstantin Filippou“ ist mit drei Hauben und einem „Michelin“-Stern dekoriert.

Eveline Wild: Die „Süße“

Als Konditorweltmeistern hat sich Eveline Wild schon früh ein hervorragendes fachliches Wissen erarbeitet, sie bestreitet schon seit 2012 den „süßen“ Donnerstag bei „Frisch gekocht“ mit „Frisch gebacken“. Ihre Dessertschwerpunkte sind legendär und Eveline schafft es, Rezepte ohne komplizierte Technik so umzusetzen, dass zu Hause ein tolles Ergebnis entsteht. Mittlerweile ist sie auch beim ZDF immer öfter zu sehen. Zuletzt in der Jury von „Deutschland sucht den besten Bäcker“. Eveline stammt aus Tirol, lebt und arbeitet aber in der Steiermark. Abseits der Kamera bäckt Eveline im „Schokohimmel“ im „Wohlfühlhotel Eder“, St. Kathrein am Offenegg.

Richard Rauch: Der Bodenständig-Kreative

Er ist nicht nur der jüngste in dieser Runde, sondern auch der jüngste Koch Österreichs mit drei Hauben. Als Koch des Jahres 2015 kocht er mit regionalen Produkten von „Nose to tail“, alles höchst kreativ. Selbst so bodenständig klingende Gerichte wie eine „Steirische Klachlsuppe“ erfährt mit seiner Handschrift einen kreativen Schub, der den Gast so ungewöhnliche Beilagen wie „Bluattommerl“ kosten lässt. Abseits der „Frisch gekocht“-Küche ist Richard Rauch im „Steirawirt“ in Trautmannsdorf zu finden.

Jacqueline Pfeiffer: Die Aroma-Reiche

Ihre Französisch inspirierte Küchenlinie bringt Abwechslung und Anregungen für neue Rezepte. Da Jacqueline Pfeiffer den Ansatz verfolgt, nur drei bis vier Komponenten am Teller zu haben, sind ihre Rezepte sehr gut nachkochbar und bieten durch ihre Raffinesse auch Kochanfängern ein tolles Koch- und Geschmackserlebnis.

Jacqueline Pfeiffer ist seit Herbst 2015 Chef de Cuisine gemeinsam mit Christian Domschütz und bringt nicht nur ihre Rezepte ein, sondern kocht selbstverständlich die legendären Klassiker von Altmeister Christian Domschütz im Restaurant "Vestibül" im Burgtheater.
Davor war sie erfolgreiche Küchenchefin im „Le Ciel“ im Grand Hotel an der Wiener Ringstrasse.
Mit Jacqueline Pfeiffer haben wir eine weitere Spitzenköchin in der Runde - sie wurde 2012 Köchin des Jahres.

Andi & Alex: Das Kultduo

Der Freitag führt ins Wochenende mit Andi & Alex, die ihre eigene Kochshow vor Publikum präsentieren werden. Sie bleiben ihrer jeweiligen Küchenlinie treu: Osten und Westen –Obers und Sahne werden wieder harmonisch verbunden. Die zwei sorgen damit für bodenständigen Küchenschmäh in wöchentlicher Dosis: Dabei werden sie den Gästen regelmäßig interessante Produkte und passende Weine vorstellen. „Andi & Alex – die Kochshow“ findet jeweils in einem eigens gebauten Set vor Publikum statt.
Alexander Fankhauser (der ebenfalls zu den besten Köchen Österreichs zählt, z. B. Trophée Gourmet 2013 für „Kreativster Koch des Jahres“) kocht sonst in seinem Drei-Hauben-Restaurant „Alexander“ in Hochfügen und Andreas Wojta im „Minoritenstüberl“ in Wien, der besten Kantine Österreichs, die sich nicht nur bei Ministerinnen und Ministern größter Beliebtheit erfreut, sondern auch öffentlich zugänglich ist.