Dieter Bornemann

Moderator des ORF-Wirtschaftsmagazins „Eco“, Präsentator der Börseleiste in der „ZIB 13.00 Uhr“ in ORF 2, Teil des ORF-Journalisten-Pool bei der ORF-„Pressestunde“ und Vorsitzender des ORF-Redakteursrates

ORF/Günther Pichlkostner

Dieter Bornemann wurde am 17. März 1967 in Graz geboren und wuchs in Leibnitz auf. In seiner Mittelschulzeit sammelte er erste journalistische Erfahrung - zuerst bei der Schülerzeitung, später bei einer Grazer Tageszeitung. Nach der Matura 1987 begann er das Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien und arbeitete parallel für verschiedene Wiener Tages,- Wochen -und Monatszeitungen.

1992 wechselte Dieter Bornemann zum ORF-Radio in die Wirtschaftsredaktion. Nach einem kurzen Abstecher in die Redaktion der „Zeit im Bild 1“, war er von 1995 bis 1996 als ORF-Korrespondent für Radio und Fernsehen in Brüssel tätig. Nach seiner Rückkehr nach Wien arbeitete Bornemann in der Innenpolitik-Redaktion des ORF-Radios und unterrichtete Beitragsgestaltung in der Human Resources-Abteilung des ORF.
1998 wechselte Dieter Bornemann in die Redaktion der „ZiB 2“, wo er in der Krisen-Berichterstattungen im In- und Ausland zum Einsatz gelangte (u.a. Lassing, Kaprun, Kosovo, Albanien, Prag, Bosnien).

Im Herbst 1999 erhielt der ORF-Journalist ein Stipendium am DeWitt Wallace Center for Communications and Journalism an der Duke University in North Carolina (USA).
2001 war Bornemann für das Redesign „ZiB 2“ und „ZiB 3“ im damals neuen, digitalen Newsroom verantwortlich und arbeitete an der Konzeption des „Newsflash“ auf ORF eins mit.
Seit Juli 2002 präsentiert der langjährige Wirtschaftsredakteur die Börsen-Leiste in der „ZiB um 13 Uhr“ und seit Juli 2017 das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“. Von Oktober 2002 bis Jänner 2004 moderierte Dieter Bornemann abwechselnd mit Birgit Fenderl zudem die „ZiB 3“ um Mitternacht.

Bornemann unterrichtete von 2003 bis 2008 an der FH Joanneum für Journalismus und Unternehmenskommunikation in Graz die Fächer Fernsehen, Interview-Technik und Krisen-Kommunikation. Seit 2009 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Graz und am Publizistik-Institut der Universität Wien. Seit April 2009 ist er stellvertretender Leiter der ZiB-Wirtschaftsredaktion. Zudem ergänzt er den ORF-Journalisten-Pool bei der ORF-„Pressestunde“.

Im Dezember 2009 wurde Bornemann als Nachfolger von Danielle Spera zum Redakteurssprecher der „Aktuellen Fernsehinformation“ gewählt.

Seit November 2012 ist er als Vorsitzender des Redakteursrates oberster Journalistenvertreter im ORF.
2010 absolvierte er in New York den Kurs „Broadcast Journalism“ an der „New York Film Academy“. Von 2011 bis 2013 hat Bornemann ein berufsbegleitendes „Executive Master Program“ absolviert und mit einer Master Thesis zum Thema „Multimedialer Newsroom“ abgeschlossen.

Er ist seit Juni 2002 verheiratet und lebt in Wien.