zur ORF.at-Startseite
Logo 9 Plaetze

ORF

Körbersee in Vorarlberg ist schönster Platz

Der „Schatz“ wurde zum vierten Mal gehoben: Am Donnerstagabend haben die Zuseher des TV-Live-Finales von „9 Plätze - 9 Schätze“ den Körbersee in den Lechtaler Alpen zum schönsten Flecken des Landes gekürt, damit kommt der Gewinner zum zweiten Mal aus Vorarlberg. Auf Platz zwei landete das Habachtal (Salzburg), auf Platz drei die Ysperklamm (Niederösterreich).

Verstecktes Juwel inmitten der Berge

Wer diesen Schatz finden möchte, muss das Auto stehen lassen: Zum Körbersee kommt man im Winter am einfachsten auf Skiern und im Sommer am besten zu Fuß. Der Weg führt durch eine idyllische Bergwelt - bis sich hinter einer Kuppe ein Blick auftut, der den Atem kurz stocken lässt.

Hanno Thurnher Fotografie

Der Körbersee in Vorarlberg

Der „schönste Platz Österreichs“ liegt inmitten der Lechtaler Alpen, südwestlich des Hochtannbergpasses auf 1.656 Meter Seehöhe. Umgeben ist er von mächtigen Bergen: Auf der einen Seite besticht die Braunarlgruppe, links daneben die Juppenspitze und schräg gegenüber, im Norden, ragt der Widderstein empor.

Paradies für Pflanzen

Der See erstreckt sich über eine Fläche von rund drei Hektar, an der tiefsten Stelle misst er acht Meter. Das Wasser ist klar, baden ist erlaubt und völlig sorglos könnte man darin wohl auch seinen Durst stillen, der See hat Trinkwasserqualität. Das Gebiet rund um den Körbersee steht unter Naturschutz, in diesem subalpinen Klima gedeihen viele seltene Pflanzen. Ende Juni, Anfang Juli blühen die Alpenrosen und tauchen ganze Hügel in ein prächtiges Rosa. Aber auch sonst zeigt sich die Flora in einer außergewöhnlichen Farbenpracht.

Die Landessieger

Nach der diesjährigen Vorauswahl für die Show (jedes ORF-Landesstudio stellte dabei wieder je drei „Schätze“ zur Auswahl) standen die neun Landessieger fest, die in der Show am Nationalfeiertag für ihr jeweiliges Bundesland an den Start gingen– einmal mehr tatkräftig unterstützt und beworben von Moderatorinnen und Moderatoren der neun ORF-Landesstudios und zahlreichen Prominenten aus den Bundesländern Österreichs.
Niederösterreich: Ysperklamm
Oberösterreich: Traunfall
Steiermark: Rassach
Vorarlberg: Körbersee

ORF

Die neun Landessieger 2017

Die Show

Armin Assinger und Barbara Karlich suchten ein weiteres Mal nach dem schönsten Platz Österreichs. Die „Jury“ bestand aus je einem „Bundesland heute“-Moderator und einem Prominenten des jeweiligen Bundeslandes und vergab Punkte, die dann in die Gesamtwertung (aus Jurywertung- und Telefon-Voting) einflossen. Die dynamischen Duos:
Julia Dujmovits und Elisabeth Pauer (Burgenland)
Julia Cencig  und Johannes Orasche (Kärnten)
Daniela Fally und Claudia Schubert (Niederösterreich)
Ferry Öllinger und Jutta Mocuba (Oberösterreich)
Reinfried Herbst und Conny Deutsch (Salzburg)
Johannes Silberschneider und Franz Neger (Steiermark)
Kathi Strasser und Katharina Kramer (Tirol)
Reinhard Haller und Kerstin Polzer (Vorarlberg)
Chris Lohner und Elisabeth Vogel (Wien)

ORF

Armin Assinger, Alexander Wrabetz, Kerstin Polzer und Reinhard Haller

So schön ist Österreich
Wie in den Vorjahren folgt auf „9 Plätze – 9 Schätze“ eine neue Ausgabe von „Heimat großer Töchter und Söhne“. Dabei werden um 22.50 Uhr in ORF 2 neun Menschen aus den Bundesländern porträtiert, die in ihrem Lebensumfeld Großes geleistet haben und leisten, österreichweit dennoch weitgehend unbekannt geblieben sind.
Der Bundesländerabend wird am 29. Oktober noch „verlängert“ – um 17.05 Uhr steht in ORF 2 die Sendung „9 Plätze – 9 Schätze – So schön ist Österreich“ auf dem Programm. Dabei werden alle 27 Orte und Plätze, die die Bundesländer insgesamt ins Rennen geschickt haben, noch einmal vorgestellt – damit ganz Österreich nicht nur die neun Landessieger kennenlernt, sondern eben alle verborgenen Schätze 2017.

ORF

9 Plätze , 9 Schätze – Das Buch
Zum besseren Kennenlernen der 27 besonderen Plätze aller neun Bundesländer erscheint jedes Jahr ein prächtiges Buch, das mit einladenden Fotos und interessanten Details begeistert und zusätzlich um Besuchsinformationen ergänzt ist. So entsteht eine einmalige Reise zu Österreichs versteckten Kostbarkeiten mit viel Hintergrundwissen, die Lust macht, das eigene Land wieder mal neu zu entdecken. Erhältlich im gut sortierten Buchhandel.
Werbung X